Salam/Willkommen

JOY IN IRAN folgt den Künstlern Susie Wimmer, Andreas Schock und Moni Single von „Clowns Ohne Grenzen“ mit der Kamera bei ihrer Auftrittsreise durch den Iran im Januar 2017.

Der Film erzählt von den Besuchen der Clowns in iranischen Hilfseinrichtungen für Waisen- & Straßenkinder, in Krankenhäusern, psychiatrischen Kliniken und Flüchtlingscamps; er erzählt von menschlichen Begegnungen an diesen besonderen Orten, von berührenden, aber immer wieder auch komischen und unterhaltsamen Situationen und kleinen Geschichten.

JOY IN IRAN ist eine filmische Reflektion über die Kraft des Humors und darüber, welche nachhaltigen und heilsamen Effekte die Clowns mit ihren Auftritten den oftmals traumatisierten Kindern und Erwachsenen bringen.

Gleichzeitig zeichnet dieser Film ein sehr menschliches Portrait dieses Landes –bewegend und unterhaltsam – und geht damit weit darüber hinaus, was wir aus den Nachrichten und TV-Berichten heute über den Iran wissen.

JOY IN IRAN ist ein unabhängiger Film der Konzept+Dialog.Medienproduktion